Startseite
  Über...
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/dezemberkind

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Morgen...

"Es ist mitten in der Nacht, ich kann nicht schlafen. Vielleicht ist es der Mond, oder die Arbeit, oder einfach der Stress momentan. Ja, Stress. Meine Kollegen lachen, wenn ich das als Grund für meine Zerstreutheit nenne, aber ich denke man kann es gut als stressig bezeichnen, was da bei mir momentan so abgeht.

Morgen sehe ich ihn wieder und bin gespannt wie die Situation läuft, wie ich mich fühle. Es ist schwierig zu beschreiben, auf der einen Seite will ich dieses Gefühl nicht spüren, dieses Kribbeln und diese Aufregung... aber auf der anderen Seite will ich es nicht missen weil es sich gut anfühlt... Warum muss das Leben immer so kompliziert sein?"

3.9.12 01:01


Wendet sich das Blatt, oder wird es immer schlimmer?

"... Zu der aktuellen Situation gibt es nicht viel mehr zu sagen, als dass sie immer noch genauso verfahren ist, wie vorher... nur dass jetzt noch alles schlimmer wird...

Ich bin mit meinem Freund nun schon seit über 3 Jahren zusammen, und unsere Beziehung hat sehr viele Höhen, aber auch mindestens genauso viele Tiefen erlebt. Bislang haben wir uns durch alles durchgekämpft und haben es durchstanden, aber so wirklich wie früher wird es einfach nicht. Kann es ja auch nicht, in 3 Jahren passiert viel, man verändert sich und wenn man Pech hat, dann in genau entgegen gesetzte Richtungen, sodass gemeinsam gesetzte Ziele jetzt vielleicht gar nicht mehr wichtig sind...

So in etwa ist es auch bei uns, so kommt es mir zumindest vor. Er lebt so ziemlich in den Tag hinein, wohingegen ich immer top durchstrukturiert und geplant bin... Das eckt natürlich immer bei uns an... Noch dazu gibt es da noch unzählige Probleme, die einfach nicht besser werden, sodass wir beide momentan nicht zufrieden sind.

Jetzt ist auch noch das passiert, was ich ewig versucht habe zu verhindern... ich habe mich verguckt. In einen ganz netten Typen, ganz anders als er. Ihn liebe ich aber immer noch, was es nicht leichter macht, im Gegenteil. Rede ich mir das Problem nur ein und empfinde für den anderen gar nicht so wie ich denke? Will ich alle Zelte abbrechen und einen Neustart machen? Was zur Hölle soll dieser Mindfuck ausgerechnet jetzt...

Es ist einfach unfair, weil sich mein Herz nach Spaß, Freude und Erholung sehnt, und in meiner jetzigen Partnerschaft ist das ein bischen schwierig zu erwirken... Wäre es da unfair, wenn ich auf einmal Gefühle für jemand anderes entwickle? Klar ist das unfair, aber wenn ich steuern könnte, dann wäre es gar nicht erst soweit gekommen!

Ich werde versuchen gute Miene zum bösen Spiel zu machen, und bleibe auf jedenfall loyal und treu zu meinem Freund- das mindeste was ich tun könnte. Den Rest entscheidet das Schicksal?"

29.8.12 23:07


Verzwickte Situation

Also gleich zu Anfang möchte ich gerne noch einmal betonen, dass dies hier nicht so ein depri Blog ist, bei dem immer wieder erwähnt werden soll, wie schlecht es mir eigentlich geht...!

 

"Momentan läuft in ihrem Leben alles mehr als schief. Sie ist 22 Jahre, hat dieses Jahr ihre Ausbildung beendet und arbeitet nun täglich in ihrem Job. 

Ihr Vater hat Anfang der Jahres die Kündigung bekommen, was für die ganze Familie nicht leicht ist. Sie hat noch eine jüngere Schwester und natürlich ihre Mutter, und sie müssen ja zu viert über den Monat kommen.

Da das Arbeitsamt so tolle Arbeit leistet, wird ihr eingehender Lohn nun als Gesamteinkommen für ihre Familie bewertet, sodass sämtliche Zusatzleistung so weit gekürzt wurden, dass von ihrem  Lohn für mich kaum noch etwas übrig bleibt.

Versteht das nicht falsch, sie ist die Letzte die ihr Geld bei sich behalten will, wenn es darum geht der Familie oder Freunden zu helfen, aber sie hat sich die ganze Zeit der Ausbildung darauf gefreut ihr eigenes Geld zu verdienen, und sich ihr eigenes Leben selbst aufzubauen, und dann kommt so etwas und man steht komplett im Regen.

Die meisten Mädchen in ihrem Alter versorgen ihre Familie nicht finanziell, und sind dieses natürlich genauso wenig gewohnt wie sie selbst. Es ist ein unglaublich hoher Druck der auf ihren Eltern lastet, weil sie ihr Geld nicht nehmen wollen, aber die Situation es erzwingt. Aber ebenso hoch ist der Druck für sie, sie muss ihre Familie versorgen, und muss immer 100% geben, was überhaupt nicht leicht ist. Allein die Verantwortung zu tragen ist erdrückend.

Erschwerend kommt dazu, dass sie selbst nicht soviel verdient, wie es möglich wäre in ihrem Beruf, und auch die anderen Umstände sind leider nicht leichter."

 

3.8.12 21:06


Ich möchte mich vorstellen

An dieser Stelle möchte ich euch etwas über mich erzählen, ich bin auch nur eine junge Frau, die versucht ihr Leben auf die Reihe zu bekommen, das momentan weiß Gott nicht leicht zu sein scheint.

Ich möchte mich nicht beklagen, deshalb möchte ich meinen Frust und meine Trauer, meine Angst und meine Scham überwinden, indem ich hier über mein Leben blogge.

Ich bin Dezemberkind, weil ich Dezember geboren wurde und dieser Monat einfach die wunderschönste Jahreszeit impliziert : Winter.

Ansonsten gibt's noch folgendes über mich zu wissen, wenn ihr weiterhin meinen Einträgen folgen wollt:

 

x 22 Jahre jung

x weiblich

x ledig, aber in einer Partnerschaft

x  berufstätig

x übergewichtig

x sehr strebsam, zielstrebig und rastlos

x Kämpfernatur

 

Mehr werdet ihr in Zukunft noch erfahren. 

Was mich ganz wichtig ist zu erwähnen, ist dass ich diesen Blog nicht führen will, weil ich mit meinem Leben nicht klar komme. Ich komme mit meinem Leben klar, aber ich suche einfach ein bisschen die Verbindung zu unabhängigen und außenstehenden Menschen, mit denen ich mich auch objektiv über ein Thema unterhalten kann.

 

Wenn ihr gespannt seid, was euch erwartet dann klickt täglich hier hin ♥

Vielen Dank,

Dezemberkind

1.8.12 23:01


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung